5% Rabatt bei Abholung ab Lager
Sicher bezahlen per Paypal
Kaufabsicherung durch Trusted Shops

AGB


GELTUNGSBEREICH

Die nachfolgenden allgemeine Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz AGB) gelten für Verträge zwischen Steffen Hahn e.Kfm., vertreten durch den Geschäftsführer, Herr Steffen Hahn, Am Windberg 3, 08297 Zwönitz, Telefon 0377542986, Fax 03775432432, Mail: info@agrarland-shop.de und ihren Kunden (Verbraucher und Unternehmer) und enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.
Verbraucher (§ 13 BGB) ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer (§ 14 BGB) ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende bzw. ergänzende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, dies gilt auch, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen Leistungen erbringen. Für die Geltung entgegenstehender oder abweichender Bestimmungen bedarf es einer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung durch uns. Individualabreden haben stets Vorrang.

ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.
Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Der Kunde kann seine Bestellung auf Grundlage des Warenangebots im Onlineshop, Katalog oder sonstigen Werbemitteln auch persönlich im Ladenlokal, telefonisch und per E-Mail an uns übermitteln. In diesem Fall stellt die Bestellung per Telefon oder per E-Mail einen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrags dar.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Der Kunde ist verpflichtet, die erforderlichen Angaben zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrags wahrheitsgemäß und vollständig zur Verfügung zu stellen. Mehrkosten, die uns z.B. durch falsche/unvollständige Adressangaben entstehen, sind vom Kunden zu tragen. Änderungen sind uns unverzüglich mitzuteilen.

WIDERRUFSRECHT

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BGB neue Fassung).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Ein Widerruf ist zu richten an:

Steffen Hahn e. Kfm.
Am Windberg 3
08297 Zwönitz
Deutschland
E-Mail: info@agrarland-shop.de

Sie können dafür das Muster- Formular verwenden, dass jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


An
Steffen Hahn e.Kfm.
Am Windberg 3
08297 Zwönitz


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*) / erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s)


Anschrift des/der Verbraucher(s)


Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


Datum

 (*) Unzutreffendes streichen.



Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an:

Steffen Hahn e. Kfm.
Am Windberg 3
08297 Zwönitz
Deutschland

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
– zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
– zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen
– zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die Kosten der Retoure zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls erstatten wir Ihnen die Kosten der Rücksendung. Die Kosten der Rücksendung werden bei der Rückerstattung des Betrages automatisch abgezogen. Jedoch nicht mehr als unsere Standardversandkosten von 5,90€.

REGISTRIERUNG

Ein Shop-Kundenkonto ist absolut kostenlos und unverbindlich. Sie können Ihr Kundenkonto und die dort gespeicherten Daten jederzeit einsehen und wieder löschen. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach dem Einloggen in Ihrem persönlichen „Mein Konto“. Beim Löschen des Kundenkontos werden die kompletten Daten aus der Datenbank gelöscht.

LIEFERBEDNGUNGEN

Unser Produktsortiment lässt keine Angabe eines allgemeingültigen Lieferzeitraums zu. Wir können Ihnen den voraussichtlichen Lieferzeitraum der spezifischen Waren daher auf Anfrage gerne mitteilen.

Wir sind in zumutbarem Umfang zu Teillieferungen berechtigt.

Trotz sorgfältiger Lagerhaltung kann es vorkommen, dass ein Artikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. Wir geben deshalb keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Dies gilt vor allem für Sonderangebote oder Aktionsartikel.

Die Belieferung des Kunden setzt die ordnungsgemäße Belieferung (rechtzeitige oder richtige Lieferung, inkl. der vollständigen Lieferung und nicht von Mindermengen) an uns voraus. Ist ein, vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten, aus von uns nicht zu vertretenden Gründen, nicht lieferbar, so teilen wir dies dem Kunden unverzüglich mit. Wir sind berechtigt ein in Preis und Qualität gleichwertiges Produkt anzubieten. In diesem Fall haben beide Seiten das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

Beruhen der Lieferverzug oder die Unmöglichkeit zu liefern auf Gründen, die wir nicht zu vertreten haben (z.B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter usw.) und halten diese Störungen länger als vier Wochen an, so können wir vom Vertrag zurücktreten.

Unsere Artikel werden teilweise handgefertigt, daher sind Abweichungen in Farbe und Anordnung der Motive möglich. Aufgrund der Darstellung auf dem Bildschirm kann es zu minimalen Farbabweichungen kommen.

VERSAND UND VERSANDKOSTEN

Der Versand der Ware erfolgt per Post-, Paket-, Sperrgut-, Speditions- oder Gefahrengutversand. Das Versandrisiko trägt Steffen Hahn e.Kfm., wenn der Kunde Verbraucher ist.

Die Versandkosten sind abhängig von der bestellten Ware.

Standardversand Deutschland
- Paketversand: 5,90 Euro

Sperrgut Versand Deutschland
- Sperrgut 1:  25,90 Euro
- Sperrgut 2:  99,90 Euro

BEZAHLUNG

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Barzahlung
Bei Abholung Ihrer Bestellung in unseren Geschäftsräumen, zahlen Sie Ihre Rechnung sofort in bar. Sie erhalten 5% Rabatt und bekommen Ihre Ware direkt ausgehändigt.

Vorkasse mit 2 % Skonto
Bei einer Zahlung per Vorkasse gewähren wir Ihnen 2% Skonto und bearbeiten die Bestellung direkt nach Zahlungseingang. Je nach Kreditinstitut kann es zwischen 2-4 Werktagen dauern, bis wir den Geldeingang verbuchen können.

PayPal Plus
Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Sie werden auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen.

-    Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

-    Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und Ihr Konto belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

-    Wenn Sie die Zahlungsart Rechnung gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Nach erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung und Abgabe der Bestellung treten wir unsere Forderung an PayPal ab. Sie können in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Für die Zahlungsabwicklung über PayPal gelten – ergänzend zu unseren AGB – die AGB und die Datenschutzerklärung von PayPal. Weitere Informationen und die vollständigen AGB von PayPal zum Rechnungskauf finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pui-terms?locale.x=de_DE.

TRANSPORTSCHÄDEN

Für Verbraucher gilt:
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferten Waren bleiben Eigentum von Steffen Hahn e.Kfm. bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden. Ein Weiterverkauf, eine Vermischung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung und Verarbeitung ist ohne schriftliche Zustimmung von Steffen Hahn e.Kfm. nicht zulässig. Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen. Der Kunde haftet für alle Kosten, die für die Aufhebung solcher Zugriffe anfallen, insbesondere durch Erhebung einer Drittwiderspruchsklage, soweit die Erstattung der Kosten nicht von dem betreffenden Dritten zu erlangen ist.

GEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIE

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Beim Kauf gebrauchter Waren durch Verbraucher gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neu hergestellten Sachen ein Jahr ab Gefahrübergang. Der Verkauf gebrauchter Waren erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
-    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
-    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
-    bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
-    im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
-    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

HAFTUNG

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
-    bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
-    bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
-    bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
-    soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

ELEKTRONISCHE RECHNUNG

Der Kunde stimmt einer auf elektronischem Weg übermittelten Rechnung zu.

Gegenüber Unternehmern gilt ferner: Die von uns erstellten Rechnungen erfolgen unter dem Vorbehalt etwaiger Irrtümer. Uns ist es möglich bis längstens sechs Wochen nach Zugang der Rechnung beim KUNDEN eine neue, berichtigte Rechnung zu erstellen. Der KUNDE hat die Änderung der Rechnung schriftlich und unter Angabe der beanstandeten Rechnungspositionen innerhalb der Sechs-Wochenfrist uns gegenüber geltend zu machen. Sechs Wochen nach Zugang der Rechnung beim KUNDEN gilt die Rechnung von diesem als genehmigt. Eine Änderung der Rechnung nach dieser Frist ist nicht mehr möglich. Dies gilt auch für gewünschte Änderungen des Rechnungsempfängers oder der Rechnungsanschrift. Die Sechs-Wochenfrist berührt nicht die Pflicht zur Zahlung oder die Pflicht zur Mängelrüge innerhalb der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmten kürzeren Frist.

DATENSCHUTZ

Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Verträge und ausschließlich gemäß den Bestimmungen der geltenden Gesetze verwendet. Für Details wird auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen. Im Übrigen steht Ihnen zusätzlich unser Datenschutzbeauftragter unter der E-Mail-Adresse info@agrarland-shop.de zur Verfügung.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese AGB unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

Änderungen und Ergänzungen der AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt ebenso für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.

Sollten eine oder mehrere Regeln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder teilunwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der AGB im Ganzen unberührt. Die unwirksamen Regeln werden dann entsprechend durch gesetzliche Regeln ersetzt, die dem ursprünglich gewollten am nächsten kommen.

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

Wir sind verpflichtet, Sie als Verbraucher darauf hinzuweisen, dass die europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) unterhält. Diese stellt eine zentrale Anlaufstelle für Verbraucher und Unternehmer dar, die Streitigkeiten, zum Beispiel im Zusammenhang mit einem Online-Kauf/Dienstleistungsvertrag, einfach, effizient und kostengünstig außergerichtlich beilegen möchten. Die Plattform zur Online-Streitbeilegung steht unter folgender Adresse zur Verfügung:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/
Zur Teilnahme an einem Streitschlichtungsverfahren sind wir weder verpflichtet noch bereit.
Wir sind davon überzeugt, dass wir für alle Themen gemeinsam mit unseren Kunden eine angemessene Lösung finden.